Alina
Video, 4:48min: 2005
The story of a fictional gymnast in which several layers of reality and fiction are blended together:, the artist’s own hand-held shots of ‘real’ gymnasts at a competition, fragments lifted from TV and made-up scenes filmed with an actress in the set of a typical gymnast’s bedroom. Within this framework of fact and fiction, the film touches on subjects such as female identity, clichés and stereotypes, and questions of individuality and identity, such as the desire for the structure of a regimented subculture in an uncertain world.
Alina
Video, 4:48min: 2005
Die Geschichte einer erfundenen Turnerin, in der mehrere Ebenen von Realität und Fiktion miteinander verwoben werden: meine Aufnahmen einer ‚realen’ Turnerin bei einem Wettkampf (EM), Fernsehbilder derselben Turnerin und fiktionale Szenen mit einer Schauspielerin in dem von mir gebauten Schlafzimmer des Mädchens. Innerhalb dieses Rahmens von Fakt und Fiktion, berührt der Film auch Themen wie Individualität, weibliche Identität und Klischee, und hinterfragt die Anziehungskraft einer stark durchstrukturierten Subkultur in einer unsicheren Welt.